Logo

Die Leistungen des Ingenieurbüros

Als Planungs- und Ingenieurbüro sorgen wir für eine reibungslose und kostensparende Gesamtabwicklung sämtlicher Leistungsphasen der HOAI, von der Vorplanung bis hin zur Bauleitung und Abnahme. Für die Umsetzung der uns gestellten Aufgaben steht für die entsprechenden Tätigkeitsfelder ein interdisziplinäres Team unter Leitung von Herrn Ingenieur R. Lis zur Verfügung.

Unsere Planungssoftware beruht immer auf dem neuesten Stand. Wir planen im Bereich HLSK vorrangig mit der Software Plancal© Nova und Kemper Dendrit.
Im Bereich Elektrotechnik mit DDS-CAD-Elektro© und ALPI©.

Heizungstechnik


Raumlufttechnik


Sanitärtechnik


Klima


Medizintechnik


Starkstromtechnik


Informationstechnik


Sicherheitstechnik


Betriebskostenoptimierung

Optimieren Sie Ihre Betriebskosten - und sparen Sie Monat für Monat bares Geld!

kostensenkung
Um festzustellen, ob, wie und wieweit wir Ihre Betriebskosten senken können, nutzen wir hochmoderne Technik wie z.B. eine Thermokamera zum Aufspüren von Wärmeverlusten Ihrer Gebäude oder zum hydraulischen Abgleich der Heizungsanlage einen Ultraschall-Messcomputer (Durchflussmengen-Messung). Damit können wir vor Ort prüfen, ob Mängel vorliegen und Sie beraten, welche Maßnahmen möglich bzw. notwendig sind. Weiterhin bieten wir die Beratung zur Nutzung erneuerbarer Energien und die energetische Beratung zu Ihrer Immobilie (Stichwort "Energiepass").

Hydraulischer Abgleich

... von HLS–Anlagen in Verbindung mit Ultraschall–Durchflussmengen-Messungen:

Der hydraulische Abgleich, bezogen auf Heizungsanlagen, hat das Ziel, jedem einzelnen Heizkörper die zur notwendigen Wärmeabgabe erforderliche Wassermenge bereitzustellen.

Die sich ergebenen Probleme einer nicht abgeglichenen Anlage sind: Fließgeräusche, hoher Pumpenstromverbrauch, Heizkörper werden nicht ausreichend warm bzw. nicht richtig durchströmt.

So sollten sich die Temperaturverhältnisse in einer Heizungsanlage nicht zeigen !

ohne abgleich
Oft ergriffene Maßnahmen der Monteure:
Werden Heizkörper weiter entfernt von der Pumpe nicht richtig warm, wird meist die Leistung der Pumpe erhöht oder es wird gar eine andere Pumpe mit höherer Förderleistung eingebaut.

Das bedeutet: die ersten Heizkörper werden nun stärker durchströmt als nötig, die Geräuschkulisse nimmt beträchtlich zu, die Thermostatventile können durch den erhöhten Druck nicht mehr richtig arbeiten und werden zum Teil aufgedrückt und der Stromverbrauch (den Sie bezahlen müssen!) steigt erheblich an.

Es geht auch anders:

So muss eine ordentlich abgeglichene Heizungsanlage aussehen

abgleich
Die Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass selbst bei neu erstellten Anlagen diese zu 90% falsch oder gar nicht abgeglichen wurden. Bei älteren Anlagen kann von einem Abgleich oft gar keine Rede sein. Laut Gesetzgeber (im Zusammenhang mit der EnEV sowie der VOB/C DIN 18380) ist jeder Betreiber einer Heizungsanlage dazu verpflichtet, einen Nachweis über eine abgeglichene Anlage zu erbringen. Ganz wichtig in Verbindung mit Mietobjekten.





So gleichen wir Ihre Anlage ab:

messwert
Wir führen mit unseren Ultraschall-Messcomputern Messungen an allen Heizungs-, Wasser- und Kälteanlagen durch. Mit modernsten und hochpräzisen Geräten können wir die tatsächlichen Volumenströme litergenau bestimmen und nachweisen, wie und ob die Anlagen abgeglichen sind. Nach der Ermittlung der örtlichen Gegebenheiten können dann gezielt Lösungen erarbeitet werden. In diesen Zusammenhängen wird von uns ebenfalls geprüft, ob die Heizungsanlage gemäß VDI 2035 mit aufbereitetem Wasser gefüllt ist.

Thermografie


thermobild

Mit einer Wärmebildkamera machen wir die unsichtbare Wärmestrahlung für Sie sichtbar - und damit die Bereiche, an denen Sie bares Geld buchstäblich aus dem Fenster werfen.

Schlecht gedämmte Stellen erscheinen rot, die gut isolierten Flächen werden blau dargestellt. Unsichtbare thermische Verluste von Gebäuden und technischen Installationen können so schnell erkannt werden und Baumängel oder auch undichte Bereiche werden sofort sichtbar.

Die Infrarotbilder werden Ihnen vor Ort ausführlich erklärt und die Schwachstellen sowie Lösungsmöglichkeiten analysiert.

So können Sie:



Leck-Ortung

Erkennen Sie Lecks in Heizungssystem und Wasserversorgung ohne unnötige Zerstörung und vermeiden Sie somit teure Reparaturen!

Um einen Rohrbruch aufzudecken, war es bisher meistens notwendig, die gesamte Wand oder auch Decke aufzubrechen. Oftmals an gefliesten Stellen, wo es dann besonders ärgerlich ist, wenn sich dahinter gar nicht der Schaden verbirgt. Ein mitunter geringer Schaden wird somit recht aufwändig und ist oft mit hohen Kosten verbunden.

Mit unseren hochauflösenden Wärmebildkameras orten wir Leckagen zielsicher an dem eigentlichen Schadensort und nicht Meterweit weg, somit vermeiden Sie unnötige Beschädigungen. Hierzu werden Wärmebilder von Geräten, Schaltschränken oder auch Heizungs- und Trinkwasseranlagen angefertigt. Die Infrarotbilder werden Ihnen vor Ort ausführlich erklärt und die Schwachstellen, sowie Lösungsmöglichkeiten analysiert.

In diesem Zusammenhang führen wir Feuchtemessungen durch und können somit den Feuchtegrad und auch den betroffenen Bereich feststellen und eingrenzen. Somit können auch weitere Bauschäden vermieden werden.


Schimmelpilz-Ortung

Erkennen Sie frühzeitig die gefährliche, gesundheitsgefährdende Schimmelbildung und ihre Ursachen!

Durch Wärmebrücken setzt sich an kalten Stellen, die mit Feuchtigkeit gesättigte Luft, meistens in den Ecken nieder. Hier kommt es über einen gewissen Zeitraum zu gesundheitsgefährdender Schimmelbildung. Mit unseren hochauflösenden Wärmebildkameras können wir bereits vorbeugend die Feuchtigkeit orten, noch bevor der Schimmel für Sie sichtbar wird.

Diese Analyse nennt man Innenthermografie. Hierbei darf die Außentemperatur maximal 8 °C betragen und die Innenräume sind ca. 12 Stunden vorher auf mindestens 20 °C aufzuheizen.

Die Infrarotbilder werden Ihnen vor Ort ausführlich erklärt und die Schwachstellen, sowie Lösungsmöglichkeiten analysiert. In diesem Zusammenhang führen wir Feuchtemessungen durch und können somit den Feuchtegrad und auch den Bereich feststellen.

Somit können auch Bauschäden, die mitunter zur gesamten Zerstörung Ihres Hauses führen können vermieden werden.

Auch hier können wir ihnen Vorschläge zur Sanierung unterbreiten.

Energetische Beratung

Bei der Energieberatung sind die individuellen Fragen des Kunden Ausgangspunkt und Maßstab für unsere Leistung - im Gegensatz zu den energetischen Nachweisen, die durch öffentlich-rechtliche Vorschriften begrenzt sind.

Energieberatung ist eine Sachverständigen-Leistung. Daher sollten Sie sich Zeit nehmen, um uns Ihre Erwartungen und Interessen umfassend darzustellen.

Die häufigsten Aufgabenstellungen der Energieberatung sind


Wir steigern die Gebäudequalität bei Bestandsgebäuden ebenso wie bei der Planung von Neubauten. Zu unseren Kunden zählen Kliniken, Altenpflegeheime, Immobilienverwaltungen, Industrie, Gewerbe, die öffentliche Hand und private Bauherren. Dabei unterstützen und beraten wir Sie schon während der Planungsphase zum Thema Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und zur Energieeinsparverordnung (EnEV 2009). Durch unsere Energieberatung beantworten wir alle Fragen zum energetischen Zustand eines Gebäudes und seiner Modernisierung. Wir kennen die attraktivsten Förderungen und beraten zu technischen und wirtschaftlichen Aspekten.

Zertifikate und Qualitätssiegel nach DGNB und LEED

... steigern die Gebäudewertentwicklung und die Vermietung von Immobilien. Wir kennen die Verfahren zur Berechnung "Grüner Gebäude" und die Methoden, um die nachhaltige Nutzung der Immobilien zu ermöglichen bzw. zu erhöhen. Die DIN V 18599 ist weltweit die am weitesten standardisiert entwickelte Methode zur energetischen Bewertung von Gebäuden. Wir beherrschen dieses Instrument aufgrund unserer Erfahrung mit zahlreichen und komplexen Projekten.

thermobild

Energieausweise

Der Energieausweis ist eine energetische Gebäudebewertung. Er dient dem Vergleich von Immobilien. Potentiellen Käufern und Mietern wird somit ermöglicht, den Energiestandard ihrer Miet- oder Kaufentscheidung zu Grunde zu legen. Verkäufer und Vermieter erhalten Klarheit über den energetischen Wert ihrer Immobilien. Sie erhalten so auch Informationen für eine energetische Modernisierung und somit zur nachhaltigen Erhöhung des Gebäudewertes. Seit 1.10.2007 regelt die EnEV 2007 die Einführung von Energieausweisen. Je nach Gebäudeart und Baualter sind diese den potentiellen Käufern und Mietern vorzulegen:

Erneuerbare Energien

Wir beraten Sie zur Erzeugung und Nutzung von erneuerbaren Energien wie z.B. Solarenergie, Wärmepumpen oder Geothermie als Möglichkeit zur Betriebskostensenkung und Verbesserung der Energiebilanz Ihrer Immobilie.


Wärmepumpe

Wärmepumpen entziehen der Umgebung (Luft, Grundwasser, Erdreich) die Wärmeenergie. Da man für die Heizungsnutzung höhere Temperaturen benötigt als die Umgebung bietet, ermöglicht die Wärmepumpe das Anheben des Temperaturniveaus. Dies geschieht, einfach ausgedrückt, in dem ein Kältemittel verdichtet wird. Dadurch steigt die Temperatur bis auf ein Niveau, welches für uns nutzbar ist. Wichtig hierbei ist, je geringer der Temperaturunterschied zwischen Umgebung und der Vorlauftemperatur der Heizung, desto effizienter arbeitet die Wärmepumpe. Geringe Vorlauftemperaturen können in Fußbodenheizungen oder Wandheizungen ermöglicht werden.


Photovoltaik

Durch Photovoltaik wird eine direkte Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie ermöglicht. Um die Effizienz so hoch wie möglich zu halten, sollte der Einstrahlwinkel von 90° zur Oberfläche eingehalten werden. Da unsere Sonne aber stets in Bewegung ist, müssen meist Kompromisslösungen erarbeitet werden. Finanziell attraktiv sind Photovoltaikanlagen nur durch Förderprogramme und gesetzlich geregelte Einspeisevergütung. Diese Technologie entwickelt sich stetig weiter so dass Wirkungsgrade immer größer werden.

Geothermie

geothermie
Unter Geothermie versteht man das Nutzbarmachen der in der Erde enthaltenen Wärme. In der Gebäudetechnik ist die oberflächennahe Geothermie interessant. Hier kann man in Verbindung mit einer Wärmepumpe im Winter heizen aber auch im Sommer kühlen. Man unterscheidet Erdwärmesonden und Erdwärmekollektoren. Erdwärmesonden werden senkrecht in den Boden gebohrt, wohingegen die Erdwärmekollektoren großflächig in einer Tiefe von ca. 2m eingebracht werden.





Solarthermie

Solarthermische Anlagen wandeln mittels Kollektoren Sonnenenergie in Wärme um. Dabei unterscheidet man Flachkollektoren und Vakuumröhrenkollektoren. Vakuumröhrenkollektoren besitzen als Isolation ein Vakuum welches eine wesentlich höhere Ausnutzung bedeutet. Bei Flachkollektoren strahlt ein Teil der aufgenommenen Wärme wieder ab.


Biogasanlagen

Biogas besteht hauptsächlich aus Methan. Dieses entsteht durch Vergärungsprozeße unterschiedlicher organischer Stoffe. Biogasanlagen werden zur gleichzeitigen Erzeugung elektrischer und thermischer Energie genutzt. Dies geschieht in einem Blockheizkraftwerk. Er besteht aus einem Verbrennungsmotor, der einen Generator antreibt. Der Motor liefert durch die Abwärme die thermische Energie und der Generator den erzeugt den Strom.

Sonderbereiche

Planungsleistungen

Unsere Planungsleistungen werden auf der Grundlage der anerkannten Regeln der Technik, VOB, DIN, VDI und weiteren Fachstandards erbracht.

Die Abrechnung unserer Leistungen erfolgt auf Grundlage individueller Vereinbarungen oder entsprechend den zutreffenden Leistungsbildern der HOAI.

Leistungsphase 1
Grundlagenermittlung, wir prüfen, ob Ihr Vorhaben prinzipiell umsetzbar ist.

Leistungsphase 2
Vorplanung, erstellen der technischen Grundkonzeption für entsprechende Vorhaben.

Leistungsphase 3
Entwurfsplanung, konzeptionelle technische Lösungen, Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, zugehörige technische Berechnung, Kostenanalyse, Kostenschätzung und Kostenberechnung nach DIN 276.

Leistungsphase 4
Genehmigungsplanung, Abstimmung und Einholung von Genehmigungen für genehmigungspflichtige Vorhaben entsprechend Landesbauordnung, Genehmigungsanträge für öffentliche Versorgungsnetze usw..

Leistungsphase 5
Ausführungsplanung auf Grundlage der zu vor erbrachten Leistungen.

Leistungsphase 6
Vorbereitung der Vergabe, Erstellen von Leistungsverzeichnissen als Grundlage für die Angebotserarbeitung.

Leistungsphase 7
Mitwirkung bei der Vergabe, prüfen und bewerten der Angebote, Erstellung des Preisspiegels und Vergabevorschlag an den Bauherren.

Leistungsphase 8
Bauüberwachung, baubegleitende Qualitätssicherung, Fachabnahme, Kostenverfolgung, Prüfung der Abrechnungsunterlagen.

Leistungsphase 9
Objektbetreuung und Dokumentation.

BIM Building Information Modeling

Building Information Modeling (BIM) ist eine Planungsmethode im Bauwesen, die die Erzeugung und die Verwaltung von digitalen virtuellen Darstellungen der physikalischen und funktionalen Eigenschaften eines Bauwerks beinhaltet.

Die Bauwerksmodelle stellen dabei eine Informationsdatenbank rund um das Bauwerk dar, um eine verlässliche Quelle für Entscheidungen während des gesamten Lebenszyklus zu bieten; von der ersten Vorplanung bis zum Rückbau.

Die komplette Hard- und Softwareausstattung und das Know How sind in unserem Hause vorhanden – dazu informieren wir Sie gern in einem persönlichen Gespräch.

Gern stehen wir Ihnen für weitere Auskünfte zur Verfügung.
Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Website bieten können. Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz